Fest Reise Meskel

Meskel:-Als Meskel bezeichnet die Äthiopisch-Orthodoxe Tewahedo-Kirche den Feiertag der Auffindung des Kreuzes am 27. September des Gregorianischen Kalenders. Dieser Feiertag findet nur wenige Tage nach dem Neujahrsfest (11. September greg.) statt und fällt ungefähr mit dem Ende der Regenzeit im Süden Äthiopienszusammen.

Diese Meskel Fest Reise kann entsprechend Ihren Wünschen verlängert oder verkürzt sowie mit anderen Reisen aus unserem Angebot kombiniert werden.

Von natürlich Reisen Blog
Meskel-Fest in Äthiopien - Immaterielles Kulturerbe der UNESCO


Das Meskel-Fest findet alljährlich statt zur Erinnerung an die Auffindung des Kreuzes Jesu durch die Heilige Helena (250-330 n. Chr.). Es wird seit über 1600 Jahren gefeiert und zählt zu den farbenprächtigsten Festen in Äthiopien. Die Feierlichkeiten finden traditionell zum Ende der Regenzeit, am 26. und 27. September, statt. Zu dieser Zeit blühen in ganz Äthiopien die Yellow Meskel Daisies. Das sind gelbe Gänseblümchen, die Berge und Hügel in einem leuchtenden Gelb erstrahlen lassen. Für Touristen finden die sehenswertesten Feierlichkeiten in Addis Abeba, Gondar,Lalibella und Axum statt.

Bereits Wochen vor dem Meskel-Fest werden im ganzen Land Holzhaufen errichtet, die bei einer kirchlichen Zeremonie am Vorabend des Festes entzündet werden. Die Holzhaufen heißen Demera. Die Verbrennung basiert auf der Legende, dass Königin Helena, die Mutter Konstantins des Großen, auf einer Pilgerreise ein Feuer durch eine göttliche Eingebung entzündete. Der Rauch des Feuers zeigte ihr den Weg zum Kreuz Jesu. Dieser Legende wird während der religiösen Feierlichkeiten gedacht.

Die Einzigartigkeit des Meskel-Festes

Während der Feier der Kreuzfindung versammeln sich kunstvoll gekleidete Priester auf dem Festplatz rund um den Holzhaufen und das große, mit den gelben Blumen üppig geschmückte Kreuz. Die Menschen tanzen ausgelassen und tragen brennende Fackeln. Es erklingen orthodoxe Gesänge, die von Trommeln begleitet werden. Alle tragen ihre prächtigsten und schönsten Kleider, um ihre Ehrerbietung zu demonstrieren. Es geht farbenfroh zu bei den Feierlichkeiten, denn die Menschen schmücken sich mit bunten Hüten und auffälligen Gürteln. Andere tragen hingegen ein traditionelles weißes Festgewand. Wenn das Feuer entzündet wird, jubeln die Menschen und die Freude ergreift alle Teilnehmer der Zeremonie.

Millionen von Anhängern der äthiopisch-orthodoxen Kirche feiern Meskel jedes Jahr im ganzen Land. Die Feierlichkeiten markieren auch das Ende der dreimonatigen Regenzeit und die Rückkehr des Frühlings nach Äthiopien.
Das religiöse Fest ist ein Fest für die Sinne und für die Seele

Touristen, die an den Feierlichkeiten teilnehmen, werden von der Freude der Menschen, vom Gesang und dem Tanz so mitgerissen, dass sie das Meskel-Fest wieder und wieder miterleben möchten. Viele kehren mehrmals zurück, um dieses besondere Fest miterleben zu können. Die Einzigartigkeit des Meskel-Festes besteht darin, dass es die Menschen in seinen Bann zieht und dabei dennoch eine Ruhe und Gelassenheit ausstrahlt. Trotz der ausgelassenen Stimmung müssen sich Touristen keine Sorgen um die eigene Sicherheit machen. Es ist eine bunte Zeremonie, die Menschen aus vielen verschiedenen Konfessionen und Glaubensrichtungen zusammenbringt. Die Menschen demonstrieren ihre Solidarität und es zeigt sich Einigkeit trotz der Vielfalt des Landes - etwas, das man allzu selten findet auf unserem Planeten.

Das Meskel-Fest ist einzigartig in Afrika. Kein anderes Land feiert die Auffindung des heiligen Kreuzes so wie Äthiopien. Das Land ist in seinen Bemühungen, das Meskel-Fest als UNESCO Weltkulturerbe registrieren zu lassen, erfolgreich gewesen. Äthiopien war und ist der Überzeugung, dass das Meskel-Fest die Auszeichnung als UNESCO Weltkulturerbe verdient hat, aufgrund des traditionellen Charakters der Feier, dessen Bedeutung für die Menschen in Äthiopien und dessen Anziehungskraft, die es für eine wachsende Zahl von Touristen hat. Somit wurde das Meskel-Fest von der UNESCO im Jahr 2013 als immaterielles Kulturerbe bestätigt.

back to top